Samstag, 15. Mai 2010

Vergleich des CO2 Ausstosses zwischen einem Elektroauto und einem Dieselfahrzeug

Einige Leute behaupten immer wieder, dass ein Elektrofahrzeug unter dem Strich nicht wesentlich weniger CO2 erzeugt als ein modernes Dieselfahrzeug.

Dies ist so nicht richtig!

Für den Schweizer Stromverbrauch gilt zum Beispiel gemäss dem BAFU (Bundesamt für Umwelt) die folgende CO2 Belastung: 0.142 kg CO2/kWh

Der Tazzari Zero zum Beispiel hat einen Energieverbrauch von 14 kWh/100 km
Somit ist der CO2 Ausstoss 0.142*14 = 1.988 kg CO2 / 100 km ( 19.88 g CO2/km)

Ein modernes Dieselfahrzeug wie zum Beispiel der VW Polo 1.6 TDI Blue Motion hat zum Beispiel einen CO2 Ausstoss von 9.6 kg CO2/ 100km (96 g CO2/km)

Der Tazzari Zero hat somit mit Schweizer Stromverbrauch
4.8x weniger CO2 Ausstoss als der VM Polo TDI

Für Deutschland mit einer CO2 Belastung des Strommix von 575 g/kWh gilt pro km:
0.14*575 = 80.5 g CO2 pro km also immer noch besser als ein VW Polo 1.6 TDI

Ganz ohne CO2 geht es nur mit einer CO2 neutralen Stromproduktion mit Solarzellen:
Für ein Fahrzeug wie den Tazzari Zero bei einer Tagesstrecke von 60 km würde die Energie von 0.6*14 = 8.4 kWh genügen.
Dies entspricht einem jährlichen Verbrauch von ca. 3000 kWh, (21'000 km) dies wiederum entspricht ca. 3000 KWp was einer Fläche von ca. 22 m2 Solarzellen entspricht!
Die Kosten einer solchen Anlage sind heute ca. CHF 30'000.00
Was bei 10 Jahren einem Betrag von CHF 3000.00 und nach 15 Jahren einem solchen von CHF 2000.00 entspricht.

Der identische Benzinverbrauch mit meinem jetzigen Auto (Yaris 1.0 ) würde bei 6 l/100 km einer Benzinmenge von 6 * 0.01 * 21000 = 1'260 l Benzin entsprechen.
Dies wiederum würde den Kosten von jährlich CHF 2142.00 entsprechen.

Würde also heutzutage die ganze elektrische Energie für ein Elektroauto mit Solarzellen erzeugt, dann würden nach 15 Jahren die Kosten kleiner sein als mit dem heutigen Benzinpreis. Nicht eingerechnet ist natürlich die Einspeisevergütung am Tag und der Strombezug in der Nacht sowie die Entwicklung des Benzinpreises und der Batteriekosten.

Quellen:
Deutscher Strommix: http://www.umweltbundesamt.de/energie/archiv/co2-strommix.pdf

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen